Donnerstag, 7. März 2013

Odyesse beim Zahnarzt...............

Ich weis wirklich nicht wie man das noch nennen soll. Gestern Vormittag war ich mal wieder wegen meiner Brücke beim Zahnarzt, bin ja erst seit einen Jahr dort in Behandlung. Hatte ja in Januar schon einmal davon berichtet. 

Nun gut, ich also gestern frohen Mutes zum Zahnarzt. Erste Frage von der Hilfe Ist alles o.k. mit der Brücke? Antwort von mir so weit ja nur fehlt da am Rand etwas...... Habe es ihr an Hand eines Modells gezeigt. Gut............ Dann wollen wir mal die Brücke herausnehme und schauen. Nah dann, auf geht´s;-)) 
Die Brücke rührt sich nicht, dann kam die Frage ist sie schon richtig fest???? Nein........
O.k. Wir haben gemeinsam alles nur mögliche getan um die Brücke herauszubekommen nichts geht.
Nach etwa 20 Min. hat die Hilfe dann dem Zahnarzt dazu geholt.  Ich bekam eine Betäubungsspritze, wieder einen Moment gewartet.  

Bis dahin hatte ich noch nichts weiter gesagt, aber dann ist mir der Kragen geplatzt. Ich habe beim Zahnarzt etwas gesagt was ich bis dahin noch nie gemacht habe. Ich habe die Nase bis oben hin voll........(Das ist jetzt nur eine milde Ausdrucksform).

Show time, nächste Rund..........  Auch der Zahnarzt hat die Brücke nicht lösen können, jetzt solle ich warten bis sie von allein herausfällt. Und ich soll Bonbons essen die wirklich gut kleben. 
Das kann es ja auch nicht sein........
Zu meinem Glück passiert es dann an einem Wochenende oder Feiertag..........

Den ganzen Tag lang hatte ich Kopfschmerzen und mir war so Übel, das kann man sich gar nicht vorstellen. 
Nun ist meine Wange geschwollen, 
nah toll.

Am Abend konnte ich dann noch ein Paar Reihen an der Josefine weiter stricken. 

Bild wird von der Josefine kommt noch.

Bis bald und liebe Grüße,
Gitte

Kommentar veröffentlichen